Telefon:  +49 (0)2064 62 59 4-00 · info@woltax.com 

Begleitung in Steuerstrafverfahren

Immer wieder berichten die Medien von Steuerstrafverfahren, die gegen in der Öffentlichkeit bekannte Personen eingeleitet wurden. Der Ankauf von Steuerdaten-CDs durch die deutsche Finanzverwaltung ist Gesprächsgegenstand in TV Talk-Shows, Kollegenkreisen, Stammtischrunden und auch in Familien. Betroffen sind nicht nur Unternehmer, sondern zunehmend auch Privatpersonen. Eine vor etlichen Jahren gemachte Erbschaft mit einem Bankkonto, Wertpapierdepot oder sonstigem Vermögen im Ausland kann unerwartet zu einem steuerrechtlichen Fallstrick für einen bisher unbescholtenen Bürger werden. Vielleicht ist man auch bei einer Geldanlage für die Altersvorsorge, ohne es zu merken, zwielichtigen Angeboten aufgesessen.

Grundsätzlich kann das jeden treffen – insbesondere, wenn Steuerplanung, Steuerdeklaration, Steuer-Controlling und Steuerrisiko-Management nicht oder nicht kompetent erfolgten. In einer solchen Situation sollten Sie besonderen Wert auf qualifizierte, steuerrechtliche Beratung legen. WOLTAX Steuerberatung bietet kompetenten, steuerrechtlichen Beistand.

 

Strafbefreiende Selbstanzeige

Eine strafbefreiende Selbstanzeige bei bisher nicht erklärten Einkünften kann sinnvoll sein. Dabei ist eine Selbstanzeige nicht nur auf versuchte Steuerhinterziehungen beschränkt, sondern auch dann möglich, wenn die Steuerhinterziehung bereits erfolgt ist. Wenn unrichtige oder unvollständige Angaben bei der Finanzbehörde berichtigt und ergänzt oder unterlassene Angaben nachgeholt werden und die Zahlung der Steuer erfolgt, kann unter weiteren gesetzlichen Voraussetzungen Straffreiheit erlangt werden. Eine wesentliche, gesetzliche Voraussetzung ist, dass die Tat noch nicht – teilweise – entdeckt ist bzw. mit ihrer Entdeckung wegen der Anordnung einer steuerlichen Betriebsprüfung, der Einleitung eines Straf- oder Bußgeldverfahrens, des Beginns von Prüfungshandlungen durch Amtsträger der Finanzbehörde gerechnet werden muss. Zur Abklärung all dieser Voraussetzungen ist eine vorab durchgeführte Einzelfallbetrachtung unbedingt erforderlich.

Falls Sie steuerliche Risiken bei sich befürchten, bieten wir Ihnen in einer Erstberatung die Möglichkeit, Ihre Situation vertrauensvoll mit uns zu erörtern. Dabei legen wir größten Wert auf unsere standesrechtliche Verschwiegenheitspflicht (§ 57 Steuerberatungsgesetz).

sta logo01         

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.